Shadowblog

Eigene Artikel

Der Blog

Ist leider momentan total zerhackt dank irgendwelchen Skiptfehlern (Bugs) die nicht von mir sind ! Ich wäre dankbar dafür wenn die mal eben behoben werden würden .Wenn ihr Artikel momentan ansehen wollt, müsst ihr leider erstmal auf Archiv Klicken und euch von da aus weiter suchen (da wird der Blog dann auch so angezeigt wie er eigentlich sollte und könnt die Artikel unter den jeweiligen Kategorien abrufen) ! Falls jemand mal einen nützlichen Tip für mich haben sollte wäre ich sehr Dankbar ! Shadow

19.12.09 17:35, kommentieren

Scholl-Latour:911 Alles gelogen !

Ist ja schon eine Weile her, diese Fernsehdiskussion. (1.4.2009)

Im wesentlichen dummes Gequatsche, ausser dass Peter Scholl-Latour am Ende mal so richtig aus der Haut fährt.
SL zu 911:
"ist doch alles gelogen, was dort gewesen ist!"
-
"Was ist denn Al Qaida? Al Qaida ist eine Schöpfung der Amerikaner um gegen die Sowjetunion zu kämpfen"
Ein weißhaariger "Moderator, sichtlich komplett ungebildet über das Thema, das er gerade moderiert, empört:
"Dann hat ja der ganze Weltsicherheitsrat gelogen!"
SL: "Das tut er doch dauernd!!! Wie naiv sind Sie denn?"

 http://nemetico.twoday.net/stories/scholl-latour-911-alles-gelogen/

 Kommentar von Shadow : Man kann vom 11.September 2001 hallten was man will aber er hat recht mit "wie naiv sind sie denn ?" !

1 Kommentar 19.12.09 10:20, kommentieren

Die spinnen die Briten

Ich hab mir schon öfters gedacht wenn ich Engländer wäre würde ich sofort auswandern ... hier mal wieder ein sehr schöner Beweis dafür das die Enländer in sachen Big Brother tierisch einen an dr Klatsche haben . Eigentlich nur traurig was in England so abgeht ....

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/31/31388/1.html

Hier mal noch ein paar andere Berichte zur Ergänzung (die Liste der abstrusitäten ist wirklich lang und alles zu finden selbst für mich schon schwer .... )

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/19/19741/1.html

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/25/25739/1.html

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/22/22627/1.html

http://www.gulli.com/news/england-kneipenwirt-muss-2009-02-24

http://www.gulli.com/news/biometrie-in-england-2006-07-12

http://www.gulli.com/news/kinder-sind-potentielle-2008-03-17

 

27.10.09 23:29, kommentieren

Jack Woplfskin nimmt Abmahnungen zurück

Es scheint so als ob sich die Abmahner neuerdings nicht mehr so deutlich wie früher durchsetzten könnten. Freut mich ! Das Internet ist eine Waffe und Mundpropaganda sowieso ...Also macht was draus

http://www.taz.de/1/zukunft/wirtschaft/artikel/1/wolf-oder-schafspelz/

Sieht dann z.B. so aus

http://www.duckhome.de/tb/archives/7372-Jack-Wolfskin-kann-mich-mal-am-Gruendonnerstag-besuchen.html

1 Kommentar 25.10.09 19:38, kommentieren

Israel will kostenlose Kriegsschiffe

Rüstung

Israel will kostenlos deutsche Kriegsschiffe

23. Oktober 2009, 09:04 Uhr

Israel will zwei deutsche Kriegsschiffe bestellen – und dafür möglichst nichts zahlen. Aus Regierungskreisen hieß es, Israel hoffe auf eine komplette Finanzierung der beiden modernen Korvetten durch den deutschen Staat. Es soll sich um einen dreistelligen Millionenbetrag handeln.

Kriegsschiffe
Foto: dpa/DPA

Israel hofft auf zwei Kriegsschiffe vom Typ Korvette

image.alttext

Israel will in Deutschland zwei Kriegsschiffe bestellen, hofft aber auf eine komplette Finanzierung des dreistelligen Millionenbetrages durch den deutschen Staat. Das berichtet die „Hannoversche Allgemeine Zeitung" unter Berufung auf Regierungskreise in Berlin.

Dem Bericht zufolge geht es um moderne Korvetten, die für Radaranlagen schwer erkennbar seien. Israel wolle nur die Schiffe in Deutschland bestellen, die Waffensysteme sollten aus den USA kommen. Gedacht sei an die Installation eines Raketenabwehrsystems auf See.

Der Auftrag für die zwei Korvetten würde dem Blatt zufolge an die Hamburger Werft Blohm + Voss gehen. Wie die Bundesregierung auf den Wunsch Israels nach finanzieller Hilfe beim Bau der Korvetten reagieren werde, sei noch nicht geklärt. „Einflussreiche Politiker aus Norddeutschland“ hätten angesichts von Wirtschaftskrise und Auftragsmangel das Anliegen aber befürwortet.

Die israelische Marine ist bereits mehrfach mit deutscher Hilfe aufgerüstet worden. Zwischen 1999 und 2000 wurden drei U-Boote geliefert. Sie wurden von den Howaldtswerken Deutsche Werft (HDW) in Kiel gebaut. Zwei weitere U-Boote mit Brennstoffzellenantrieb sind derzeit in Kiel im Bau. 

Sie werden voraussichtlich 2012 ausgeliefert und jeweils mindestens 500 Millionen Euro kosten. In diesem Fall soll die Bundesregierung ein Drittel der Kosten tragen.

dpa/Reuters/dcs

http://www.welt.de/politik/ausland/article4944916/Israel-will-kostenlos-deutsche-Kriegsschiffe.html;jsessionid=5062FAD3FD085C719DD4BE2623330AB7#vote_4897156

Kommentar von Shadow:hat mir doch schon gut den tag versaut irgendwie .....

1 Kommentar 23.10.09 12:15, kommentieren

Geheimnisvolle Brüder -Ein Blick in das Netzwerk der Freimaurer

Trotz des Booms sozialer Plattformen im Internet wie Facebook, MySpace und Xing ist eines der ältesten Netzwerke nicht aus der Mode: Freimaurerlogen haben allein in Deutschland rund 14.000 Mitglieder. Viele zählen zur wirtschaftlichen Elite. Und das hilft. Die geheimnisvollen Brüder öffneten für WELT ONLINE die Tür.

Her gehts weiter :

http://www.welt.de/wirtschaft/article4872422/Ein-Blick-in-das-Netzwerk-der-Freimaurer.html

Kommentar von Shadow : Diese Woche sind die Verschwörungen dran .... Bild kommt mit dem Koch und nun macht die Welt einen auf die guten Freimaurer ....  Wen jucken die (toll neues Dan Brown Buch und ....) ? Gibt viel bessere Geheimbünde die wesentlich spannender und von Machtverschwörungen her viel interresanter sind (Andenpackt,Atlantikbrücke,Skull and Bones,Bohemiangroove "Baumpinkler",Bilderberger und wie se nicht alle heissen ....) !

Wen die Sachen ernsthaft mal interresieren sollten verlink ich hier mal ein zwei Wikilinks von denen man hallten kann was man denn möchte (die alten waren wesentlich spannender ! ) ... 

 http://de.wikipedia.org/wiki/Andenpakt_(CDU)

http://de.wikipedia.org/wiki/Atlantik-Br%C3%BCcke

http://de.wikipedia.org/wiki/Skull_&_Bones

http://de.wikipedia.org/wiki/Bohemian_Grove

http://de.wikipedia.org/wiki/Bilderberg-Konferenz

1 Kommentar 18.10.09 14:58, kommentieren

Da hab ich mich doch glatt verhauen ...

Da war ich doch vorhin auf der Suche nach nem Artikel der bei auf diversen Seiten veröffentlicht wurde und ich find den Originalartikel nicht .... (War die Suchmaschiene schuld !!! 

So nun aber der Artikel der durchaus interresant ist . Und zwar das die Bundesregierung für sich auch nen anderen Impfstoff geordert hat (zur Erinnerung für die Bundeswehr auch) als fürs "gemeine" Volk .Wenigstens ham se gemerkt das se verarscht wurden und null Ahnung haben (ausser die Schmidt irgendwie ....     

 http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/0,1518,655764,00.html

17.10.09 22:54, kommentieren

Mitlerweile ist es schon schlimm Lafontaine mal eingeladen zu haben !

Man lese und staune ! Ich zitiere aus der Welt

"Jetzt sind es auf einmal drei. Auch die Ulmer Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis kandidiert überraschend neben Claus Schmiedel und Nils Schmidum um den SPD-Landesvorsitz in Baden-Württemberg. Mattheis ist umstritten."

Achtung jetzt kommts ! 

Vor einigen Jahren lud sie Oskar Lafontaine zu einem Vortrag ein.

Was wollen die einem damit sagen ? Kann mir das mal einer Erklären bitte  !?! Shadow

http://www.welt.de/politik/article4862834/Parteilinke-Hilde-Mattheis-will-SPD-Landesvorsitz.html

16.10.09 00:18, kommentieren

Lobbycontrol.de

Da lohnt es sich mal vorbei zu schauen !

http://www.lobbycontrol.de/blog/

7.10.09 11:11, kommentieren

Ron Paul Der Notenbanken-Jäger

Am Freitag rückt Ron Paul der Erfüllung seines Lebenstraums ein Stück näher: Der Finanzausschuss des Kongresses berät das Gesetz des 74-Jährigen, kernigen texanischen Abgeordneten zur vollständigen Überprüfung der allmächtigen US-Notenbank Fed und ihrer Geldpolitik. Und die Chancen stehen gar nicht so schlecht, dass Paul sich durchsetzt.

NEW YORK. "Das ist ein erster Schritt", sagt der Vater von fünf Kindern, der seit Anfang der 70er Jahre für eine Abschaffung der Notenbank und die Rückkehr des Landes zu einer mit Gold gedeckten Währung kämpft. Denn für ihn sind die Federal Reserve Bank und ihre Gelddruckmaschine Instrumente in der Hand des Ostküstenestablishments zur Entrechtung und Enteignung des freien amerikanischen Bürgers. Inzwischen werden seine Thesen zunehmend populär.

Paul, sein Gesetz und sein vergangene Woche erschienener Bestseller "End the Fed" profitieren vom Unmut großer Teile der Bevölkerung über die Billionen Dollar, die die Fed ohne direkte Parlamentskontrolle zur Rettung "ihrer Freunde von der Wall Street" in die Banken gepumpt habe. "Selbst die CIA ist dem Parlament gegenüber zu mehr Rechenschaft verpflichtet", schimpft er in dem Buch.

Anders als die Mehrheit der ihn im Parlament stützenden Koalition aus Populisten, frustrierten Republikanern und um ihren Parlamentssitz fürchtenden Demokraten, will Paul nicht nur wissen, welcher Bank Fed-Chef Ben Bernanke in der Krise Geld geliehen hat. Er will den Sturz des wegen seines Schweigens von ihm als "arrogant" beschimpften Notenbankers und der ganzen Institution.

Es geht ums Prinzip. Die Fed, die 1913 aus seiner Sicht von einer Koalition aus Finanzmanagern und Industriemagnaten um JP Morgan und John Rockefeller sowie dem politischen Establishment in Washington gegründete wurde, sei nicht nur verfassungswidrig, schreibt er in seinem Buch, sondern sei als Gelddruckmaschine immer dann zur Konjunktursteuerung genutzt worden, wenn die Beteiligten selber damit Geld verdienen konnten. Die Politik erfülle sich damit regelmäßig den Wunsch nach größeren Budgets, mehr Macht und mehr Geld zur Kriegsführung sowie zur Bedienung der Wahlkampfunterstützer.

Jüngstes Beispiel seien das Konjunkturprogramm und die Gesundheitsreform von Barack Obama. "Am Ende haben alle etwas bekommen: Die Wall Street, die Banken, sowie der militärisch-industrielle und der medizinisch-industrielle Komplex", schreibt er. Dies gehe zu Lasten des ehrlicher Sparers, dem die Inflation das sauer verdiente Geld entwerte. Den Wert von Inflation als politischer Waffe hätten schon die Marxisten und die Faschisten in Europa gekannt.

Pauls Gegenmittel ist die Rückkehr zur Golddeckung des Dollar und die Abschaffung der Gelddruckmaschine. Banken sollen nur noch mit geliehenem Geld und nicht mehr mit Einlagen arbeiten dürfen. Inflation und Kredit finanzierte Konjunkturblasen seien damit unmöglich.

Sein Feldzug währt Jahrzehnte: Als Präsident Richard Nixon 1971 den Goldstandard abschaffte, war dies für den Mediziner das Signal, in die Politik einzusteigen. Seither stimmte er mit "Nein" gegen alle Gesetze, für die es seiner Meinung nach keine Verfassungsgrundlage gibt. "Dr. No" war der einzige republikanische Abgeordnete, der 2002 gegen den Irakkrieg stimmte. Auch der Rückzug der USA aus Nato und der UN gehören zu seinem Programm.

Trotz seiner teilweise verworrenen Verschwörungstheorien wächst die Zahl der Leser und Unterstützer, die in Anspielung auf den US-Unabhängigkeitskampf zu Tausenden auf "Tea Parties" demonstrieren. Die Wirtschaftskrise lasse die Wähler endlich seine Thesen verstehen, triumphiert er: "Schmerz bringt viele Menschen ins Auditorium."

 http://www.handelsblatt.com/politik/international/der-notenbanken-jaeger;2459833

Kommentar von Shadow: Da bin ich ja mal gespannt ws da rauskommt ....

1 Kommentar 25.9.09 05:19, kommentieren